Spurenlesen

Spurenlesen

Gott und Mensch

Spurenlesen

 

Die Spur des Menschen - wo beginnt sie?

Woher kommen wir? Wohin gehen wir?

 

Die Spur des Menschen

ist Deine Spur in der Welt.

Du legst sie für uns und begleitest uns,

durchwanderst mit uns Geschichte und Leben

und bleibst doch verhüllt.

 

Wir begegnen Dir tausendfach,

ohne Dich zu erkennen,

messen Dich mit menschlichem Maß,

ohne Dich je zu ermessen.

 

Wie sollen wir Dein Geheimnis ergründen?

Nicht eins unserer Bilder wird Dir gerecht.

 

Uns ergänzend als Mann und als Frau

glauben wir, Dein Abbild zu sein,

erahnen die Ur-Form, nach der wir gebildet:

vielfältig und einzig zugleich.

 

Wir fühlen in uns Deinen göttlichen Funken,

Deinen Geist, der uns hilft,

unser Dasein zu deuten,

der uns führt, der uns treibt, der uns drängt,

Deine Gaben in uns zu entfalten.

 

Wir folgen tastend der Spur,

die Du für uns legst.

Voll Zuversicht.

Denn sie führt uns zu Dir.

 

© Gisela Baltes