24.6. Hinter Gittern

24.6. Hinter Gittern

24.6. Johannes der Täufer

Hinter Gittern

Damals.
Johannes - hinter Gittern
in der Finsternis, in der Kälte,
mit Zweifeln und Fragen:

Bist du es, der da kommen soll?
Oder müssen wir auf einen anderen warten?

Er soll selbst urteilen:
Blinde sehen. Lahme gehen. Taube hören.
Aussätzige werden rein.
Tote stehen auf.
Armen wird die Frohe Botschaft verkündet.

Heute.
Wir - hinter Gittern
von Ungewissheit, Glaubensnot,
mit Zweifeln und Fragen:

Wo ist das Heil, das du verkündet hast?
Hast du die Welt vergessen?

Wie sollen wir urteilen?
Öffne unsere Sinne, deine Spuren zu erkennen.
Bring uns auf die Beine, dich zu suchen.
Heile uns von unseren Zweifeln.
Erwecke uns aus unserer Dürre.

Befreie uns durch deine Frohe Botschaft!

Gisela Baltes

aus: Gisela Baltes, Dein Wort – mein Leben, © Butzon & Bercker 2011, S.3030