25.3. Berufung - Gewissheit

25.3. Berufung - Gewissheit

25.3. Mariä Verkündigung

Von der Berufung zur Gewissheit
(Lk 1,38-56)

Den Ruf hören und annehmen
"Mir geschehe, wie du gesagt hast."
Ein vertrauensvolles, aufrichtiges Ja.
Dann verlässt sie der Bote.
Und sie bleibt verwirrt zurück.
Hat sie das alles vielleicht nur geträumt?
Eine Flut von Fragen drängt auf sie ein.
Wie Ordnung in ihre Gedanken bringen?

Sich prüfen
Sie bricht zu einer Wanderung auf.
Der Weg durchs Gebirge
ist weit und beschwerlich,
fordert Körper und Geist
bis an die Grenzen heraus.
Doch jeder Schritt klärt den Kopf.

Rat suchen
Wer wüsste eher Rat als Elisabeth,
die selbst schwanger geworden ist
ihrem hohen Alter zum Trotz.
Der freudige Gruß der Base
lässt ihr Herz höher schlagen.
Ein guter Beginn
für vertrauensvolle Gespräche.

Gewissheit erlangen
Klarheit macht der Verwirrung ein Ende.
Ein Jubellied steigt in ihr auf.

© Gisela Baltes