November

November

November

November, der Monat
von Schwermut und Trauer,
voll Dunkel und Kälte.
Die fahle Sonne hat keine Wärme.

Fröstelnd gehe ich über den Friedhof,
halte ein bei den vertrauten Gräbern.
Von Jahr zu Jahr werden es mehr.
Jetzt ist die Zeit des Erinnerns.

Vergangenes drängt sich auf.
Kränkungen, Fehler.
Vergeben, vergessen, verblasst,
was mich einst verletzte?

Doch wer verzeiht,
was ich mir selbst
nicht vergeben kann?

© Gisela Baltes