Richtigstellung

Richtigstellung

Richtigstellung

 

Lass dir nicht einreden,

ein Egoist zu sein,

wenn du dafür sorgst, dass es dir gut geht.

Denn wie willst du für andere sorgen,

wenn es dir selbst schlecht geht?

 

Doch halte die Augen offen

für die Menschen, mit denen du täglich umgehst.

Brauchen sie deine Hilfe

oder vielleicht einen Anstoß von dir,

um für sich selbst besser zu sorgen?

 

Lass dir nicht einreden,

ein Egoist zu sein,

wenn du genießt, was dich froh macht.

Denn wenn du selbst nicht genießen kannst,

wirst du schnell ungenießbar.

 

Doch behalte deine Freude nicht für dich,

sondern schenke

den allzu Ernsthaften ein ansteckendes Lächeln,

den Traurigen ein mitfühlendes Wort,

den Einsamen ein offenes Ohr.

 

Lass dir nicht einreden,

ein Egoist zu sein,

wenn du zu den Wünschen der anderen nein sagst.

Denn du hast ein Recht

auf deine eigenen Bedürfnisse.

 

Erst aus deiner inneren Zufriedenheit heraus

wirst du auch gern etwas für andere tun.

 

© Gisela Baltes