Tut mir leid! Keine Zeit!

Tut mir leid! Keine Zeit!

Tut mir leid! Keine Zeit!

Kopfschmerzen, Übelkeit

und zu wenig Schlaf.

Du kennst die Symptome.

Die kommen dir wirklich ungelegen.

Denn bis zum Hals steckst du in Arbeit.

 

So schluckst du ein paar von den Pillen,

die beim letzten Mal auch schon nicht halfen

und wurschtelst dich irgendwie durch.

 

Zum Arzt gehen? Keine Zeit!

Was der dich fragen wird,

das weißt du längst selbst:

 

Wie sieht Ihr Tag aus?

Zu anstrengend?

Zu stressig?

Zu viele Termine?

 

Und dann verschreibt er dir:

Weniger Stress

Etwas mehr Ruhe.

Viel frische Luft.

 

Aber wer kann sich so was

heutzutage schon leisten?

 

Du etwa?

 

© Gisela Baltes