- - Göttliche Logik

- - Göttliche Logik

Vom guten Hirten
und dem verlorenen Schaf

 

Göttliche Logik
(Lk15,3-7)

 

So manches verlorene Schaf

wartet darauf, gefunden zu werden.

Aber wer wird es suchen,

wenn er dabei vielleicht eine Menge verliert?

 

Das wäre ein schlechter Geschäftsmann,

der neunundneunzig Prozent riskiert,

nur um eines zu retten.

Nein, dann doch besser seinen Profit sichern

und lieber die neunundneunzig Schäfchen

ins Trockene bringen.

 

Das ist menschliche Logik.

Göttliche Logik sieht anders aus.

Gott gibt keinen verloren.

 

Was für ein Glück für dich und mich

und all die anderen verlorenen Schafe!
 

© Gisela Baltes