Ezechiel - Hirtenschelte

Ezechiel - Hirtenschelte

Hirtenschelte?

Einst klagte der Prophet Ezechiel 
die Lenker und Leiter Israels an:

Hirten wollt ihr sein!
Aber ihr taugt nicht als Hirten.
Ihr denkt nur an Euch,
vernachlässigt die Herden,
lebt gar auf ihre Kosten,
lasst zu, daß  die Schafe fortlaufen,
dass sich die Herde zerstreut.
Weh euch! Denn Gott wird euch absetzen.

Hirtenschelte – schnell schließen wir uns da an:
Ja, die Hirten sind es, die nicht ihre Pflicht tun,
sie tragen die Schuld am religiösen Niedergang.
Die Hirten! Nicht wir!
Sind wir etwa die Hüter
unserer Brüder und Schwestern?

Mitverantwortlich und mitbetroffen - wir alle.
Herumirrend und pflichtvergessen - wir alle.
Wir alle - verloren? Abgesetzt, verworfen von Gott?

Ezechiel hat eine andere Botschaft:
Wenn die Hirten versagen,
dann wird Gott selbst sich um seine Herde kümmern.
Er wird die Verirrten suchen
und die Herde wieder zusammenführen.

Hoffnung auf Rettung - für alle!

© Gisela Baltes