In Sicherheit

In Sicherheit

Der gute Hirt

In Sicherheit
(Joh 10,14-1)

 

Ich brauche einen, der um mich weiß:

um meine Traurigkeiten, meine Dunkelheiten,

meine Schuld.

 

Einen, der meinen Namen kennt

und dessen Namen ich kenne.

 

Ich brauche einen, der mich versteht:

meine Sorgen, meine Fragen,

meine Sehnsucht.

 

Einen, der mich beim Namen ruft

und den ich rufen kann.

 

Ich brauche einen, der für mich da ist,

der mich liebt, ohne Vorbehalte,

so wie ich bin.

 

Einen, der mich nicht im Stich lässt,

bei dem ich sicher bin.

 

Du sagst:

„Ich bin der gute Hirte.

Ich kenne die meinen

und die meinen kennen mich.

Ich gebe mein Leben hin für die Schafe.“

 

Wovor sollte ich mich noch fürchten!
 

© Gisela Baltes