Mose steh auf!

Mose steh auf!

Mose steh auf!

Einst fruchtbares Land
von Disteln und Dornen besetzt,
zur Wüste verödet.
Weideplätze, zu immer größeren Flächen
erweitert und abgesteckt.

Riesige Herden,
auf der Suche nach Hirten,
zerstreuen, entfremden, verlaufen sich.
Wie sollen die wenigen Hirten
zurückholen, retten, was da verloren geht?

Flammen schlagen zum Himmel.
Wer kann sie löschen?
Alle schreien: "Zu Hilfe! Es brennt!"
Doch wer hört noch die Stimme,
die aus den lodernden Dornbüschen spricht?

Mose, steh auf! Die Zeit drängt.
Zerschmettere die steinernen Tafeln!
Schmelze die goldenen Kälber ein!

Der da sprach: „Ich-bin-da“
vertraute dir seine Weisungen an.
Schreib sie erneut auf,
schreib sie in unsere Herzen!

Führe uns hinaus aus der Wüste
in ein neues gelobtes Land.

© Gisela Baltes