Tempelreinigung

Tempelreinigung

Tempelreinigung

(Joh 2,14-16)

 

Wir haben uns unseren Jesus

zurechtgestutzt,

seine Ecken und Kanten

abgeschliffen.

 

Weitab von der Einfachheit

seiner ursprünglichen Lehre

thronen wir auf dem Ballast

von zweitausend Jahren.

 

Wir haben seine Worte und Taten

umgetauscht in kleinere Münzen,

bis sie durch das Raster

unserer Selbstgerechtigkeit passten.

 

Was werden wir sagen,

wenn er dreinschlägt,

wenn er die Tische umstößt

und die Wechsler fortjagt?

 

Wen wird sein Zorn treffen?

Mich? Dich?

 

© Gisela Baltes