Scherben

Scherben

Gott bitten

Scherben

 

Heute schenke ich dir

meine Scherben:

Bemühungen, die gescheitert sind,

Hoffnungen, die zerbrochen sind,

meine krummen Wege,

meine Sackgassen.

 

Wirst du

zusammenfügen, was zerbrochen ist,

gerade biegen, was krumm ist,

Ausweglosigkeiten öffnen?

 

Heute zeige ich dir

meine blinden Stellen:

meine unausgesprochenen Worte,

kühne Gedanken, die ich nie wagte,

unbeantwortete Fragen,

unerfüllte Wünsche.

 

Wirst Du

mein Reden und Denken bewegen,

mir Antworten zeigen,

Genügsamkeit schenken?

 

Sieh

meine Schwachheit,

meine Unsicherheit,

meine Versehrtheit.

 

Wirst du mich heilen?

 

© Gisela Baltes