Mein Tag in Gottes Hand

Mein Tag in Gottes Hand

Mein Tag in Gottes Hand

 

Morgen für Morgen neues Erwachen,

geboren werden für einen neuen Tag.

 

Stunde reiht sich an Stunde,

jede ein Stück unbekannter Zukunft,

bereit, sich mit Leben zu füllen,

Gegenwart, die - kaum erlebt -

schon wieder Vergangenheit ist.

 

Auf Alleinsein folgen Begegnungen,

auf Ruhe folgt Geschäftigkeit.

Schwierigkeiten stellen sich in den Weg.

Krisen wollen gemeistert werden.

Entschlossenheit und Verzagtheit

wechseln einander ab.

 

Abend für Abend bereit machen für den Schlaf,

des Todes kleinen Bruder.

 

Gott überlassen,

was Freude, was Kummer machte,

was gelungen, was fehlgeschlagen ist.

Das Leben dieses Tages

zurücklegen in Gottes Hand.

 

© Gisela Baltes