Die zehn Gebote (9)

Die zehn Gebote (9)

Die zehn Gebote (9)

IX.

DU
bist ein geselliges Wesen,
Mensch unter Menschen,
geschaffen als Mann und als Frau
einander gleich in Würde und Wert.

Gleichrangig, ebenbürtig
gehst du Bindungen ein,
versprichst und erwartest Treue
für die Dauer des Lebens.

Hüte und wahre den Bund
in guten und schlechten Zeiten.
Du bist verantwortlich für seinen Bestand,
ob du nun Mann bist oder Frau.

Durch ihre Zuneigung und Freundschaft
bereichern andere Menschen dein Leben.
Den herzlichen Umgang mit ihnen
begleitet mein Segen.

Doch respektiere die Liebe,
die andere miteinander verbindet.
Dränge dich nicht dazwischen,
indem du fremde Partner begehrst.

Sei dir deiner Mitverantwortung bewusst
ob du nun Mann bist oder Frau.

© Gisela Baltes

 

9. Gebot
Du sollst nicht begehren
deines Nächsten Weib

zu Ex 20,17b (Dtn 5,21a)