Unser aller Vater

Unser aller Vater

 

Unser aller Vater

Vater unser!
Nicht nur mein Vater, sondern unser Vater.
Das gefällt mir!
Ich bin nicht allein, kein Einzelkind.
Ich habe Schwestern und Brüder.
Wir sind eine große Familie.

So hast Du das gewollt.
Doch wir haben uns nicht daran gehalten.

Wir alle: Schwestern und Brüder Jesu,
doch längst nicht mehr eine Familie.
Verschiedene Sippen,
die sich auseinander gelebt haben,
lange getrennt, entfremdet, entzweit,
die es längst wieder zueinander drängt.

Die Sehnsucht wächst,
wieder eins miteinander zu sein.

Unser aller Vater!
Hilf uns, die Schranken niederzureißen!
Führe uns wieder zusammen!
Lass uns wieder eins sein in dir!

© Gisela Baltes