Rollenspiele

Rollenspiele

Rollenspiele

 

Masken,

stark, fröhlich, bunt,

hinter denen ich mich verstecke,

um nicht ausgelacht zu werden,

um nicht verletzt zu werden,

um nicht erkannt zu werden.

 

Rollen,

die ich spiele,

in Familie, Beruf, Freundeskreis.

Wie viele bereitwillig umgesetzt,

um Pflichten zu genügen,

um Erwartungen zu erfüllen,

um meinen Lebensunterhalt zu verdienen,

um lebenstüchtig und kompetent zu erscheinen,

um mich nicht selbst zeigen zu müssen.

 

Träume,

schillernde, flüchtige Wunschgebilde,

die niemand kennt außer mir,

die nie Wirklichkeit werden,

wenn ich nicht aufhöre,

mich mit Masken zu tarnen

und beliebige Rollen zu spielen,

statt mich zu zeigen,

so, wie ich bin.

 

© Gisela Baltes