Taktwechsel

Taktwechsel

Taktwechsel

Schon wieder ein Jahr vorbei!
Immer schneller läuft mir die Zeit davon.
Ich kann sie nicht aufhalten.
Soviel wollte ich noch tun.
Doch die Zeit hat nicht gereicht.

Was mir nicht alles entgangen ist!
Während ich dort das eine tat,
verpaßte ich hier das andere.
Ein atemloser Wettlauf,
den ich nie gewinnen kann.

Eine unermüdliche Hetzjagd,
wenn ich nicht abwarten kann,
wenn ich nicht zuschauen will,
wenn ich alles selbst regeln will,
wenn ich die Kontrolle behalten will.

Höchste Zeit,
mein Tempo zu drosseln,
inne zu halten,
einen neuen Rhythmus
zu erproben.

Höchste Zeit,
meine Lebensmelodie
neu zu takten,
gelassen zu bleiben,
um Entwicklungen
voll Vertrauen zuzulassen.

© Gisela Baltes