Schau dich nicht um

Schau dich nicht um

Schau dich nicht um!

 

Unterwegs ins Ungewisse,

in den Nebel, ins Dunkel.

Vor mir Hindernisse, Gefahren.

In mir Unsicherheit, Angst.

 

Wohin führt der Weg?

Was erwartet mich?

Wer begleitet mich?

Wer schützt mich?

 

Bleib nicht stehen,

schau dich nicht um!

Der Blick zurück

kann versteinern, verhärten,

dich zur Salzsäule erstarren lassen

wie die Frau des Lot.

 

Vorwärts!

Lass los!

Lass hinter dir,

was vergangen ist!

 

© Gisela Baltes