Die zweite Chance

Die zweite Chance

Die zweite Chance

Fassungslos
schaute ich auf die Todesanzeige:
„Plötzlich und unerwartet!“
Dann stand ich an deinem Grab,
und las die letzten Grüße,
die man dir auf den Kranzschleifen
hinterlassen hatte.

Von mir war kein Kranz dabei.
Viele gute Worte drängten sich mir auf,
die ich dir schuldig geblieben war,
als du noch lebtest.
Wie sehr wünschte ich,
du kämest zurück.

Weinend wachte ich auf
und weinte immer noch,
als ich dich anrief.
Ich hatte dir so viel zu sagen.

© Gisela Baltes