Wie geht es dir?

Wie geht es dir?

Wie geht es dir?

 

„Wie geht’s?“ fragst du.

Ich schaue dich zweifelnd an.

Willst du das wirklich wissen?

Wirst du dir Zeit nehmen,

mir zuzuhören?

Wie soll ich anfangen?

 

„Ich war gestern beim Arzt“,

beginne ich zögernd.

 

„Da war ich auch letzte Woche!“

unterbrichst du mich.

Und dann berichtest du ausführlich,

was der Arzt gesagt hat.

 

Ich höre dir zu.

Als du fertig bist,

will ich von mir reden.

Aber du hast keine Zeit mehr

und verabschiedest dich:

„Schön, dass wir mal wieder

miteinander reden konnten!“

 

© Gisela Baltes