Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren - eine schwierige Zeit,
da gerate ich leicht mit mir selbst in Streit.
Gern würde ich rückschauend zufrieden sein.
Doch dann fallen mir all meine Fehler ein.

Fehler gemacht aus Bequemlichkeit,
aus Berechnung oder aus Unwissenheit.
Mal war ich geschwätzig und mal viel zu stumm,
mal war ich humorlos und nahm alles krumm.

Viel, das im Nachhinein falsch erscheint,
war ursprünglich eigentlich gut gemeint.
Das tut mir alles ganz schrecklich leid,
denn niemals geschah es aus Boshaftigkeit.

Fehler sind nicht dasselbe wie Schuld.
Fehler brauchen sehr viel Geduld.
Fehler machen ganz sicherlich
die anderen Leute genauso wie ich.

Jeder schießt mal ein Eigentor.
Darum nehme ich mir für das neue Jahr vor,
über fremde Fehler viel mehr zu lachen
und bei meinen mir weniger Sorgen zu machen.

Und so lerne ich dann vielleicht mit der Zeit
Fehlerfreundlichkeit.

© Gisela Baltes